• Berlin hat noch Luft nach oben.
Berlin hat noch Luft nach oben.
Berlin ist eine wunderbare Stadt mit Freiraum für jeden. Dieser Freiraum wurde genutzt – gerade seit der Wende. Deshalb ist Berlin so vielfältig, deshalb kommen so viele Menschen nach Berlin.
 
Berlin ist eine Stadt für alle. Leider gilt das nicht für Rot-Rot-Grün. Unsere Stadt wird zurzeit schlecht regiert. Gekümmert wird sich vor allem um die eigene Klientel – politische Schwerpunkte des Senats wie Transgender- Toiletten gehen am Leben der Gesellschaft vorbei. Gleichzeitig bleiben die wichtigen Herausforderungen liegen.
Der Wohnungsneubau geht zurück – trotz Bevölkerungswachstum. Für die
Sicherheit wird aus ideologischen Gründen zu wenig getan. Videoaufnahmen darf es in U-Bahn-Stationen geben, aber nicht auf Plätzen davor. Die Verkehrspolitik behindert absichtlich das Auto. Und beim BER hört der Skandal nicht auf. Der Flughafen kommt noch später und ist definitiv zu klein. Das Argument, ein auch nur vorübergehendes Offenhalten von Tegel gefährde den BER, ist bewusstes Arbeiten mit Falschmeldungen. Zu kleine Flughäfen sind wirtschaftsfeindlich.
 
Wenn es so weitergeht, würgt Rot-Rot-Grün den Aufschwung in Berlin ab. Das schadet allen. Berlin hat alle Chancen. Auch weil die Regierung Merkel so viel für unsere Hauptstadt zahlt und tut wie keine Bundesregierung vor ihr. Auch ich werde mich weiter gegen den rot-rot-grünen Unsinn stemmen und mich als Bundestagsabgeordneter für die wichtigen Themen unserer Stadt einsetzen.